nächstes Konzert

Sonntag, 11.11.2018, 18 Uhr
Konzert zum 100. Jahrestag des Kriegsendes (1. Weltkrieg)

Archiv

Eine Übersicht der bisherigen Konzerte und Veranstaltungen der Kantorei St. Johannis bis zum Jahr 1991 finden Sie in der Chronik.

50 Jahre Kantorei St. Johannis

Die Kantorei St. Johannis ging im Jahr 1958 aus dem gleichnamigen Kirchenchor hervor und freut sich in diesem Jahr (2018) über 60 Jahre musikalischen Wirkens. Seit 1991 liegt ihre Leitung in den Händen des Kantors Herrn Lothar Mohn, der zugleich die Funktion des Kirchenmusikdirektors für die Stadt Hannover innehat.

Konzert Zimmermann 2005

Konzert Zimmermann 2005, anlässlich des 30. evangelischen Kirchentages

Die St.-Johannis-Kirche, als Hof- und Stadtkirche der Calenberger Neustadt - in Abgrenzung zur Altstadt am anderen Leineufer - um 1670 eingeweiht, war und ist eine der Hauptkirchen der Landeshauptstadt.

Ihr 50-jähriges Jubiläum feierte die Kantorei 2008 mit einer zwölfteiligen Kantatenreihe mit Werken von Johann Sebastian Bach.

Mit dieser Kantatenreihe unterstrich die Kantorei zugleich ihr Selbstverständnis: Neben der Aufführung oratorischer Konzerte war sie immer zugleich Gemeinde- und Gottesdienstchor. Gerade wegen ihrer Vielseitigkeit ist sie über 6 Jahrzehnte zu einer festen Institution im Kulturangebot der Landeshauptstadt geworden.

Eine Übersicht der oratorischen Konzerte und A-Capella-Programme der vergangenen Jahre finden Sie in der Chronik.

Proben

Wir proben dienstags von 19.30 Uhr bis 21.45 Uhr in der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis, Rote Reihe 8.

Die Stimmbildung der Kantoreimitglieder liegt in den Händen von Frau Claudia Erdmann.

Chorbeitrag

Unser Kantoreibeitrag für 1 Sänger/Sängerin liegt bei € 48,- pro Jahr. Höhere Beiträge sind sehr willkommen. Ab 100,00 € wird eine Spendenbescheinigung erstellt. Bis 100,00 € gilt eine Kopie des Kontoauszugs als Steuernachweis.

Konto: Musikstiftung St. Johannis, IBAN DE39 5206 0410 0000 6192 30, bei EKK Hannover

Chorbeirat

Dem Kantor steht als Beirat ein beratendes Gremium zur Seite, das sich aus Vertretern der einzelnen Stimmen zusammensetzt. Dies sind Bettina Depenbrock-Nord (Sopran), Irmgard Knüppel, Regine Krieger (Alt), Matthias König (Tenor) und Prof. Dr. Martin Cordes (Bass) - Stand: Oktober 2018.